Münzen- und Goldankauf bei Essen

Für Münzbewertung und Ankauf vereinbaren Sie bitte einen Termin

Münzhandel Kurzbach in Düsseldorf und Herdecke. Wir bieten unseren Kunden aus Essen Beratung und Wertschätzungen für Münzen, ganze Münzsammlungen und Nachlässe. Auch sind wir Ihr professioneller Partner für den Goldankauf. Sie erreichen uns in ca. 30 Autominuten von Essen aus in unserer Niederlassung in Düsseldorf bzw. 40 min in Herdecke. Gerne beraten wir Sie vorab telefonisch.

Die Stadt Essen und ihre Geschichte

Silbermünze Essen
Essen - Die Burgruine in Altendorf auf einer modernen Medaille

Das Gebiet im Süden an der Ruhr wurde bereits vor weit über 2.000 Jahren von germanischen Stämmen, wie Chatten, Brukterer und Marser besiedelt.

Ein wichtiges Zeugnis ist die Steinkiste von Essen-Kupferdreh, ein kleines Megalithgrab, das älteste erhaltene Bauwerk von Essen.

 

Um Christi Geburt entstand die Alteburg südlich von Essen-Werden als Ringwallanlage bzw. Höhenburg, nicht zu verwechseln jedoch mit der Burganlage im Ortsteil Burgaltendorf.

Letztere geht auf eine im 12. Jahrhundert im romanischen Stil errichtete Wasserburg der Herren von Altenburg zurück. Baumaterial ist der dort natürlich vorkommende Ruhrsandstein. Anderer möglicher Bauherr kann aber auch das Erzbistum Köln sein, das diesen Stützpunkt für die Landexpansion in Richtung Herzogtum Westfalen benötigte. Der Wohnturm ist heute der größte erhaltene seiner Art im gesamten Rhein-Weser-Gebiet.

Münze der Stadt Essen
Silbermedaille aus Essen, alte Gemeinde Burgaltendorf

Die weitere Entwicklung ging im Mittelalter von der Gründung des Kloster Werden und des Stift Essen aus. Vermutlich ein Besuch in Rom im Jahr 784 gab dem Heiligen Luidger aus Utrecht Anlass, in Essen Werden erfolgreich ein Kloster zu gründen. Er war der erste Bischof von Münster und verfügte auch über entsprechende Reliquien. Das Kloster Werden hatte ab 875 den Rang eines Königsklosters, später im Hochmittelalter sogar den eines Reichsklosters.

Das Frauenstift entstand in der gleichen Zeit vermutlich um das Jahr 845. Die Stiftskirche ist der Essener Dom im Zentrum der Innenstadt als Kathedralskirche mit Schatzkammer und Kunstwerken. Das Stift unter der Leitung bekannter Äbtissinen, wie dem Geschlecht der Liudolfinger, hatte maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der Stadt. Es gelang ihnen sogar, eine Herrschaft zwischen Emscher und Ruhr zu bilden, zu dessen Besitzungen auch die Umgebung von Huckarde an der Grenze zur Grafschaft Dortmund gehörte. Bestrebungen eine Freie Reichsstadt zu werden, wurden aber im Jahr 1670 endgültig vereitelt.

Münzen verkaufen

Ob hochwertige einzelne Gold- und Silbermünzen oder eine ganze Münzsammlung: Münzhandel Kurzbach ist seit 1992 kompetenter Ansprechpartner für alle Numismatiker in der Region. Gerne nehmen wir eine Wertschätzung Ihrer Sammlermünzen vor. Rufen Sie uns an!

Des Weiteren bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, Münzen online zu verkaufen. In diesem Fall senden Sie uns vorab Bilder per E-Mail. So können wir Ihnen online eine Werteinschätzung bieten.

Jetzt Münzen verkaufen